Im Montagespritzguss her-
gestellter Kunststoff-Metall-Hybrid-Probekörper
– Steckverbinder

Montagespritzgießprozesse sind Spritzgießprozesse, bei denen mehrere Teile aus Kunststoff oder auch aus weiteren Werkstoffen durch Urformen mindestens einer Komponente zu einem Bauteil oder einer Baugruppe gefügt werden. Hierunter fallen sowohl das Mehrkomponentenspritzgießen als auch das Spritzgießen mit Einlegeteilen. Diese können dabei kompakt oder flächig, steif oder biegeschlaff sein oder auch bereits sehr komplex wie elektronische Schaltungsträger. Die Verbunde können form-, kraft- und stoffschlüssig ausfallen.

Aufgrund seiner zahlreichen Vorteile wie der Möglichkeit zur Funktionsintegration oder der hohen Wirtschaftlichkeit findet der Montagespritzguss Einsatz in vielen Anwendungsbereichen mit unterschiedlichen Zielsetzungen beispielsweise dem Leichtbau mit Hybridstrukturen oder in komplexen Maschinenelementen. Ein besonderer Schwerpunkt des Lehrstuhls liegt auch beim Montagespritzguss für mechatronische Anwendungen wie dem Einkapseln oder mediendichten Umhüllen von elektrischen Komponenten.

In den Forschungsaktivitäten des LKT werden sowohl Einflussgrößen aus Werkstoff, Prozess und Geometrie auf die Verbundbildung zwischen unterschiedlichen Verbundpartner wie beispielsweise eine Plasmabehandlung oder Beschichtung untersucht. Daneben spielt auch die thermische, mechanische und thermo-mechanische Belastung der Systeme im Prozess und im Gebrauch sowie die Anwendungsperformance eine Rolle. In diesem Zusammenhang ist der Einsatz von rechnergestützten Methoden unabdingbar.

Durch die langjährige Erfahrung des Lehrstuhls auf diesem Themengebiet stehen ein breites Spektrum an Probekörperwerkzeugen angefangen von geometrisch einfachen Mehrkomponenten-Platten und -Zugstäben bis hin zu komplexeren Probekörpern wie einem Mehrkomponenten-Zahnrad oder dem Erlanger-Träger zur Verfügung. Ebenso sind Einrichtungen zur Open-Air®-Plasmavorbehandlung vorhanden. Im Bereich der Prüftechnik sind neben den Standardprüfanlagen für die Verbundfestigkeit auch besondere Einrichtungen beispielsweise für die Mediendichtheit vorhanden.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Katharina Kurth, M.Sc.