Mit Kunststoffen konstruieren

Suche


Mit Kunststoffen konstruieren

Ehrenstein G. W.

  • Carl Hanser Verlag, München, 2007 3. überarbeitete Auflage
  • ISBN 3-446-41322-7

Inhalt

Kunststoffe sind weniger fest und steif als die meisten anderen Konstruktionswerkstoffe, außerdem hängen ihre Eigenschaften stärker von der Verarbeitung ab als dieses zumindest von den Metallen her bekannt ist. Das Konstruieren mit Kunststoffen ist daher ein sehr komplexer Vorgang.
Wegen der großen Anzahl an möglichen Einfl ussgrößen, die bei einer genaueren Erfassung der Werkstoffeigenschaften zu berücksichtigen wären, wird es bei einer Vielzahl von Kunststofftypen und Beanspruchungsgegebenheiten niemals möglich sein, komplette Material- Eigenschafts-Spektren zu ermitteln. Für einen erfolgreichen Konstrukteur ist es jedoch viel wichtiger, sich vertraut zu machen mit dem grundsätzlichen Materialverhalten, dessen möglichen Einfl üssen auf die Bauteileigenschaften sowie mit den Verfahren zur Auslegung von Bauteilen unter defi nierten Anforderungen. Dazu gehören z.B. besondere beanspruchungs-, fertigungs- und kunststoffgerechte Fertigungsprinzipien, spezielle Verbindungstechniken, Verrippungen und andere Versteifungsmöglichkeiten, Maschinenelemente und Mehrkomponenten- Hybridstrukturen. An diesen Beispielen lassen sich das Wissen und die für den Ingenieur so notwendige Intuition schulen und erarbeiten, die es ermöglichen, hochwertige Kunststoffbauteile zu konstruieren und zu entwickeln.

Inhaltsverzeichnis (98 kB)
Leseprobe (965 kB)

Elemente

Kontakt zur Bestellung

Lydia Lanzl, M.Sc.