Kunststoffgebundene Dauermagnete

Suche


Ehrenstein, G. W.; Drummer, D.

  • Kunststoffgebundene Dauermagnete - Werkstoffe, Fertigungsverfahren und Eigenschaften Lehrstuhl für Kunststofftechnik, Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen, 2004
  • ISBN 3-935065-16-7

Inhalt

Die Herstellung kunststoffgebundener Dauermagnete wird durch die Modifikation von thermo- und duroplastischen Kunststoffen sowie Elastomeren mit dauermagnetischen Füllstoffpartikeln möglich.
Kunststoffgebundene Dauermagnete zeichnen sich besonders durch prozessbedingte Vorteile wie eine hohe geometrische Freiheit und ein hohes Integrationspotenzial aus. Sie werden heute als technische Bauteile insbesondere im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik für Anwendungen in der Sensorik und Antriebstechnik eingesetzt.
In den Beiträgen dieser Sonderpublikation beleuchten kompetente Fachleute aus der Praxis und aus Forschungsinstituten insbesondere werkstoffliche und technologische Fragestellungen kunststoffgebundener Dauermagnete. Die Publikation richtet sich damit sowohl an Formteilentwickler, Hersteller als auch Anwender dauermagnetischer Systeme.

Elemente

Kontakt zur Bestellung

Lydia Lanzl, M.Sc.