Das Hysteresis-Meßverfahren

Suche


Ehrenstein, Gottfried W.

  • Hysteresis Messverfahren: Das flexible Verfahren zur dynamischen Werkstoffprüfung nach R.Renz
    Seminarband
  • ISBN 3-9802740-4-7

Inhalt

1968 veröffentlichte B. J. Lazan in seinem Buch "Damping of Materials and Members in Structural Mechanics" die mechanischen Grundlagen des Hysteresis-Meßverfahrens, 1977 wurde es erstmalig in Deutschland von R. Renz bei Kunststoffen angewendet. Seit Mitte der achtziger Jahre steht nun die Meßtechnik zur Verfügung, die es ermöglicht, mit großem Erfolg das Verfahren auf verschiedene Werkstoffe und Bauteile anzuwenden. Zunächst in Kassel, dann am Lehrstuhl für Kunststofftechnik in Erlangen wurde das Verfahren weiterentwickelt, präzisiert und gemeinsam mit einem renomierten Prüfmaschinenhersteller anwenderfreundlich aufbereitet, sowie um einige Spezialprogramme zur Frequenzregelung und Bruchmechanik ergänzt. Verschiedene Promotionen und zahlreiche Veröffentlichungen haben für verschiedene Werkstoffgruppen die hohe wissenschaftliche Aussagekraft und die vergleichsweise leichte Anwendbarkeit nachgewiesen. Die wichtigsten Vorteile des Hysteresis-Meßverfahrens liegen in seiner Genauigkeit, der großen Aussagefähigkeit, einer einfachen Handhabung und vor allem der Schnelligkeit, mit der Aussagen getroffen werden können.
Nach Abschluß der Entwicklungen und der Implementierung der neuesten Version wurden die neuesten Anwendungen und aktuelle Entwicklungen auf einem Seminar vorgestellt. Der Seminarband enthält neben den kompletten Vortragsmanuskripten eine Auswahl wichtiger Veröffentlichungen.

280 Seiten

Elemente

Kontakt zur Bestellung

Lydia Lanzl, M.Sc.