Thermoplastische Faserverbundkunststoffe

Suche


Thermoplastische Faserverbundkunststoffe 2013

Gröschel, C; Drummer, D.

  • Carl Hanser Verlag, München, 2013
  • ISBN 978-3-446-43864-4

Inhalt

Die Forderung zur erhöhten Nachhaltigkeit von Produkten macht die Effizienzsteigerung mobiler Systeme wichtiger denn je und rückt den Leichtbau wieder verstärkt in den Fokus aktueller Produkt- und Prozessentwicklungen. Leichtbau schließt dabei neben werkstofflichen auch konstruktive und methodische Maßnahmen zur Gewichtsreduktion ein. Faserverbundkunststoffe sind aufgrund ihrer hervorragenden spezifischen Eigenschaften aus dem werkstofflichen Leichtbau nicht mehr wegzudenken. Thermoplastische Faserverbundkunststoffe bieten zusätzlich zu den hervorragenden mechanischen Eigenschaften vielfältige Möglichkeiten der Formgebung in Serienproduktionsverfahren sowie ein hohes Potential zur Funktionsintegration während der urformenden Fertigung. Der werkstoffliche Leichtbau kann so durch den Einsatz thermoplastischer Faserverbundkunststoffe methodisch erweitert werden. Die Energieeffizienz im Einsatz wird so noch um die Energieersparnis in der Fertigung sowie Recyclingmöglichkeiten am Ende des Bauteillebenszyklus erweitert und unterstreicht die besondere Nachhaltigkeit der faserverstärkten Thermoplaste.
Erste Serienanwendungen im Bereich z.B. der Automobil- und Sportartikelindustrie mit den damit verbundenen hohen Stückzahlen unterstreichen die Großserientauglichkeit dieser Werkstoffklasse. Durch die Entwicklung angepasster Halbzeuge, konstruktiver Richtlinien und neuer Verarbeitungstechnologien können darüber hinaus innovative Produkt- und Anwendungsfelder erschlossen werden.
Das vorliegende Manuskript fasst die Beiträge zur Fachtagung "Thermoplastische Faserverbundkunststoffe" vom 15. und 16. Mai 2013 in Fürth zusammen. Die Veranstaltung fokussierte langfaserverstärkte Kunststoffe (GMT, LFT) und endlosfaserverstärkte Kunststoffe (Tapes, Organobleche). Die einzelnen Beiträge der Fachtagung bieten einen  aktuellen Überblick aus Sicht der OEMs, der Systemlieferanten, der Anlagen- und Halbzeughersteller und der Hochschulen zu den Aspekten Werkstoff, Verarbeitung, Simulation und Anwendung.


Inhaltsverzeichnis (100 kB)

Elemente

Kontakt zur Bestellung

Lydia Lanzl, M.Sc.