Zur Aushärtung kalthärtender Reaktionsharzsysteme für tragende Anwendungen im Bauwesen

Suche


Gerrit Hülder

Kurzfassung

Im Rahmen der vorliegenden Arbeit werden unterschiedliche kalthärtende reaktionsharzbasierte Mörtelsysteme für tragende Anwendungen im Bauwesen hinsichtlich ihres Aushärteverhaltens untersucht. Auf Basis mechanischer Untersuchungen werden die Zusammenhänge zwischen dem in Abhängigkeit der Härtungsbedingungen erreichtem Aushärtegrad und den kurz- und langzeitigen sowie den thermomechanischen Eigenschaften aufgezeigt. Mittels DSC-Untersuchungen wird die Reaktionskinetik eines der vorgestellten Harzsysteme bestimmt. Diese kann vollständig durch ein angepasstes Kamal-Sorour-Modell beschrieben werden. Die hierzu erforderliche Bestimmung der Regressionsparameter erfolgt auf Basis einer Multistep-Anpassung mittels des Levenberg-Muarquardt-Algorithmus. Die vorgestellten Untersuchungen ermöglichen eine genaue Charakterisierung der Reaktivität und ermöglichen so die Simulation sich einstellender Aushärtezustände in Abhängigkeit instationärer Temperaturverläufe am Bauwerk.

115 Seiten
ISBN 978-3-931864-37-8

Elemente

Kontakt zur Bestellung

Lydia Lanzl, M.Sc.

 

 

 


Download

Diese Dissertation wird durch den Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kunststofftechnik (WAK) zum Download zur Verfügung gestellt. Sie finden den Downloadbereich unter http://www.kunststoffe.de/dissertationen.